M. u. J. Hartkemeyer

Martina Hartkemeyer (1957) ist Diplom-Biologin, Dr. rer.pol. und leitet seit 20 Jahren das Institut für Dialogprozess-Begleitung der Adolf-Reichwein-Gesellschaft in Bramsche. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, Johannes und dem US-Amerikaner Freeman Dhority entwickelte sie ein Ausbildungskonzept für Dialogprozess-Begleitung.

Heute begleitet sie nationale und transnationale Projekte zur Förderung des Interkulturellen Austausches und der Verbreitung und Einführung des Dialogprozesses als friedensstiftende Maßnahme.

Freeman Dhority, Ph.D., war einer der Mitbegründer vom Dialogue-Project am MIT in Zusammenarbeit mit Peter Senge. Bis 1995 war er Inhaber des Lehrstuhls für kritisches und kreatives Denken an der University of Massachusetts in Boston. Er ist Co-Autor des Buches „Miteinander Denken. Das Geheimnis des Dialogs“ von M. & J. Hartkemeyer, erschienen bei Klett-Cotta 2001.

Seit 1999 leitet Freeman Dhority auch gemeinsam mit Steffi Dobkowitz Workshops und Seminare zur Weiterentwicklung des Dialogprozesses. Dabei geht es ihm vor allem um die Integration der emotionalen Kompetenz.

Wie der Dialog nach David Bohm auch Einzug finden kann in politische Gruppendiskussionen stellt Carl Polonyi sehr gut nachvollziehbar dar in seinem Vortrag „Dialog nach David Bohm und Erfahrungen im Umgang mit Störungen in Gruppen“.

Diese Seite benutzt WP YouTube Lyte, um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden von YouTube-Servern geladen, aber es werden keine Cookies gesetzt. Wenn Sie jedoch auf den Play-Button klicken, kann und wird YouTube Informationen über Sie sammeln.